Agiles Arbeiten in L&D (2021)

CHF0.00CHF1,650.00

Auswahl zurücksetzen

Die fortschreitende Digitalisierung aber auch die Covid19-Pandemie haben deutlich gemacht, wie wichtig für eine (Bildungs-)Organisation die Fähigkeit ist, schnell und flexibel – also agil – handeln zu können. Es braucht daher geeignete Konzepte, Methoden und Verfahren, damit (Bildungs-)Organisationen in einer VUCA-Welt flexibel auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren und ihre Leistungen agil und lean erbringen können.

Ihr Nutzen

Sie unterscheiden verschiedene Ebenen, auf denen Agilität für Bildungsorganisationen relevant ist (Gesamtorganisation, Staffing, Projektarbeit / Lerndesign) und bewerten deren Relevanz im Hinblick auf Ihre eigene Bildungsorganisation. Sie kennen Grundprinzipien und Verfahrensweisen für agiles Management, für agile Organisationseinheiten und agile Entwicklung von Lerndesigns und Lernmedien. Und sie wenden diese Prinzipien / Verfahren auf Ihre eigene Bildungsorganisation bzw. eigene Entwicklungsvorhaben an.

Modultyp

Vertiefungsmodul

Modus

Teile des Moduls werden im angeleiteten, mediengestützten Selbststudium (Vorbereitung) sowie über Transferaufträge (Nachbereitung) absolviert. Hierfür ist es erforderlich, dass die Teilnehmenden entsprechend Zeit aufwenden (ca. 6 Std. für die Vorbereitung; ca. 10 Std. für den Transferauftrag mit Feedback und Follow-up).

Vorbereitung

  • Dauer 26.03.2021 - 08.04.2021
  • Ort Individuell bestimmbar

Termine

  • Datum 09.04.2021 - 10:00 am - 6:00 pm
  • Ort WBZ Holzweid, St. Gallen
  • Datum 16.04.2021 - 9:00 am - 1:00 pm
  • Ort Interaktiv-Webinar
  • Datum 30.04.2021 - 4:00 pm - 6:00 pm
  • Ort offener Arbeitsraum
  • Datum 07.05.2021 - 2:00 pm - 3:30 pm
  • Ort Follow-up

Themen und Inhalte

  • Management-Praxis: agil & lean
  • Agile Organisationsmodelle für Bildungsorganisationen
  • Kompetenzprofile für Learning Professionals und agile Bildungsorganisation
  • Agile Projektarbeit / Methoden für die agile Entwicklung von Lerndesigns und Lernmedien

Unterstützung der Umsetzung in die Praxis

  • Praxisorientiertes Vorgehensmodell
  • Praxisberichte
  • Fallbeispiele zur Umsetzung
  • Individuelle Bearbeitung eines Transferauftrags („Mini-Projekt“) mit anschliessendem Feedback durch scil

Beispiele für Transferaufträge

  • Entwicklung eines Entwicklungsmoduls für angehende Führungskräfte nach SAM
  • Entwicklung einer online Lerneinheit für den Bereich Schadensabwicklung nach dem LLAMA-Modell
  • Agile L&D-Organisation – Vorüberlegungen zu einem Change-Projekt in Anlehnung an das Spotify Engineering Model

Zielgruppe

Bildungsverantwortliche bzw. „Learning Professionals“ mit verschiedenen Aufgabenprofilen, die Kompetenzentwicklung von Lernenden direkt oder indirekt unterstützen.

Beispiele:

  • Verantwortliche für Bildung, Weiterbildung und Personalentwicklung in verschiedenen Bildungskontexten (Betrieb, Berufsbildung, (Hoch-)Schule, etc.)
  • Verantwortliche für (Weiter-)Bildungsprogramme (Programmentwicklung und Programm-Management)
  • PersonalentwicklerInnen
  • TrainerInnen bzw. Lehrpersonen

Lernbegleiter/in

  • Universität St.Gallen / scil
    (Modulverantwortlicher)

  • Mathis Fluck

    Commercial Capability & Business Performance Manager,
    Coca-Cola Hellenic Bottling Company
    (Gastexperte)

Teilnahmegebühr

CHF 1’650.00 mit begleiteter Transferphase (beinhaltet die Bearbeitung einer individuellen Transferaufgabe mit Feedback durch scil sowie die Teilnahme am Follow-up (Online)).

Kennenlernrabatt:  profitieren Sie von 10% Preisnachlass,  auf Ihre erste Modulbuchung bei scil.  Beantworten Sie dazu 3 Fragen und erhalten Sie einen Rabattcode! Kontaktieren Sie uns diesbezüglich per E-Mail

Unterkunft

Informationen zu Hotels und Unterkünften in der Stadt St.Gallen finden Sie auf den Webseiten von St.Gallen-Bodensee-Tourismus.

 

Arbeitsumgebung

Hinweise zur Arbeitsumgebung finden Sie hier.