Kompetenzüberprüfung: E-Assessment & E-Portfolios (2020)

CHF0.00CHF1,650.00

Auswahl zurücksetzen

Vorgeschaltete Verfahren der Kompetenzüberprüfung und (formative) E-Assessments sind nicht nur Ansatzpunkte für eine stärkere Personalisierung von Lernprozessen. Sie können auch die Motivation der Lernenden stärken, indem sie aufzeigen, wo die Lernenden stehen und was sie noch erarbeiten müssen. Aber für welche Kompetenzen sind welche Formen der Überprüfung geeignet? Wie können E-Assessments, E-Portfolios und Classroom Assessments didaktisch-methodisch konzipiert und umgesetzt werden? Welche Infrastrukturen bzw. Werkzeuge braucht es dafür?

Ihr Nutzen

Sie sichten und vergleichen verschiedene Verfahren zur Kompetenzüberprüfung (Selbsteinschätzungen, Beobachtungen, Portfolios, Situational Judgement Tests, Standardisierte Diagnostik-Instrumente). Sie klären, welche Überprüfungsformate für die bei Ihnen entwickelten Kompetenzen relevant sind. Sie erproben das Arbeiten mit ausgewählten Verfahren (z.B. Situational Judgement Tests und Classroom Assessments). Sie entwickeln Ideenskizzen zur Weiterentwicklung der Praxis der Kompetenzüberprüfung in Ihrer eigenen (Bildungs-)Organisation. 

Modultyp

Vertiefungsmodul

Modus

Präsenz & Online

Vorbereitung

  • Dauer 22.05.2020 - 04.06.2020
  • Ort Individuell bestimmbar

Termine

  • Datum 05.06.2020 - 10:00 am - 6:00 pm
  • Ort Radisson Blu, St.Gallen
  • Datum 12.06.2020 - 9:00 am - 1:00 pm
  • Ort Interaktiv-Webinar
  • Datum 26.06.2020 - 4:00 pm - 6:00 pm
  • Ort offener Arbeitsraum
  • Datum 03.07.2020 - 2:00 pm - 3:00 pm
  • Ort Follow-up

Themen und Inhalte

  • Grundfragen zu Assessments (Was? Wie gut? Wie? Wie auswerten? Wie bewerten?)
  • Wissen & Kompetenzen überprüfen: Modelle und Verfahren
  • Formen von Online-Assessments (Classroom Assessments, E-Test, Situational Judgement Tests, E-Portfolio, mündliche Prüfungen auf Distanz, etc.)
  • Praxisberichte (u.a. aus Berufsbildung & Hochschule)

Unterstützung der Umsetzung in die Praxis

  • Gruppenarbeit zur kontrastiven Analyse ausgewählter Verfahren der Kompetenzüberprüfung
  • Checklisten, Strukturierungs- und Arbeitshilfen
  • Berichte von Gastexperten zum Einsatz von Standard-Instrumenten zur Kompetenzüberprüfung, von E-Assessments & von E-Portfolios

Beispiele für Transferaufträge

  • Konzept E-Portfolio-Prozess zu Methoden- / Sozial- / Selbstkompetenzen
  • Konzept E-Portfolio-Prozess in der Grundausbildung via OneNote
  • Konzept E-Portfolio-Prozess für das FK-Programm «Early Leaders»
  • Kompetenzüberprüfung via SJTs in der beruflichen Grundbildung

Zielgruppe

Bildungsverantwortliche bzw. „Learning Professionals“ mit verschiedenen Aufgabenprofilen, die Kompetenzentwicklung von Lernenden direkt oder indirekt unterstützen.

Beispiele:

  • Verantwortliche für Bildung, Weiterbildung und Personalentwicklung in verschiedenen Bildungskontexten (Betrieb, Berufsbildung, (Hoch-)Schule, etc.)
  • Verantwortliche für (Weiter-)Bildungsprogramme (Programmentwicklung und Programm-Management)
  • PersonalentwicklerInnen
  • TrainerInnen bzw. Lehrpersonen

Lernbegleiter/in

Teilnahmegebühr

CHF 1’650.00 mit begleiteter Transferphase (beinhaltet die Bearbeitung einer individuellen Transferaufgabe mit Feedback durch scil sowie die Teilnahme am Follow-up (Online)).

Kennenlernrabatt:  profitieren Sie von 10% Preisnachlass,  auf Ihre erste Modulbuchung bei scil.  Beantworten Sie dazu 3 Fragen und erhalten Sie einen Rabattcode! Kontaktieren Sie uns diesbezüglich per E-Mail

 

 

Arbeitsumgebung

Hinweise zur Arbeitsumgebung finden Sie hier.