Strategien für die digitale Transformation von PE / L&D (2022)

CHF0.00CHF1,650.00

Auswahl zurücksetzen

Wenn es noch Anschauungsunterricht dazu gebraucht hat, was es heisst, in einer VUCA-Welt zu leben, so haben wir diesen im Zuge der Covid-19-Pandemie erhalten. Mittlerweile haben viele (Bildungs-)Organisationen ihre Anstrengungen im Hinblick auf eine Digitalisierung ihrer Leistungen und Prozesse verstärkt. Idealerweise passiert dies aber nicht nur ad-hoc und improvisiert im Modus eines kurzfristigen Krisenmanagements, sondern mit Blick auf übergeordnete Zielsetzungen und Zielbilder – also strategisch orientiert. Wie Bildungsmanagement «strategisch» umgesetzt werden kann, darum geht es in diesem Modul.

Ihr Nutzen

Sie verstehen Grundbegriffe im Hinblick auf strategisches Management und unterscheiden drei Ebenen des Bildungsmanagements. Sie verstehen die laufende digitale Transformation („zweite Welle“ oder „fortgeschrittene Digitalisierung“) und die damit verbundenen Chancen / Herausforderungen für Bildungsorganisationen bzw. Bildungsverantwortliche. Sie arbeiten mit dem Konzept „Geschäftsmodell“ und identifizieren erforderliche Anpassungen. Sie kennen Instrumente für die Analyse der Ist-Situation, für die Entwicklung eines Zielbilds, für die Formulierung einer Strategie und die Steuerung bzw. die Überprüfung des Erfolgs dieser Strategie. Und Sie können diese Instrumente bzw. Arbeitshilfen einsetzen.

Modultyp

Vertiefungsmodul

Modus

Teile des Moduls werden im angeleiteten, mediengestützten Selbststudium (Vorbereitung) sowie über Transferaufträge (Nachbereitung) absolviert. Hierfür ist es erforderlich, dass die Teilnehmenden entsprechend Zeit aufwenden (ca. 6 Std. für die Vorbereitung; ca. 10 Std. Transferauftrag mit Feedback und Follow-up).

Vorbereitung

  • Dauer 19.08.2022 - 01.09.2022
  • Ort Individuell bestimmbar

Termine

  • Datum 02.09.2022 - 10:00 am - 6:00 pm
  • Ort WBZ Holzweid St. Gallen
  • Datum 09.09.2022 - 9:00 am - 1:00 pm
  • Ort Interaktiv-Webinar
  • Datum 23.09.2022 - 4:00 pm - 6:00 pm
  • Ort offener Arbeitsraum
  • Datum 07.10.2022 - 2:00 pm - 3:30 pm
  • Ort Follow-up

Themen und Inhalte

  • Strategisches Bildungsmanagement
  • Digitale Transformation
  • Das Geschäftsmodell einer Bildungsorganisation
  • Steuerung der Strategieumsetzung – von BSC zu OKR
  • Umsetzung 1: Ausgangspunkte & Ist-Situation
  • Umsetzung 2: Zukunfts-Szenarien & Zielbild
  • Umsetzung 3: Strategie formulieren
  • Umsetzung 4: Strategie umsetzen & Erfolg überprüfen

Unterstützung der Umsetzung in die Praxis

  • Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Instrumente zu allen Phasen der Umsetzung (SWOT, PESTEL, BMC, VPC, Strategie-Canvas, OKR-Canvas, etc.)
  • Transferauftrag mit verschiedenen Optionen zur Auswahl

Beispiele für Transferaufträge

  • Neue Wege einschlagen: Analyse der Ausgangspunkte für xxx-Akademie
  • Entwicklung eines Zielbilds für den Angebotsbereich xxx bei Bildungsanbieter yyy
  • Formulierung einer Entwicklungsstrategie im Hinblick auf digitales Prüfen an der Bildungseinrichtung xxx
  • Visualisierung und Weiterentwicklung des Geschäftsmodells einer hybriden Schule (kantonal & ext. Investoren)
  • Analyse der Entwicklungsstrategie für den Bereich Weiterbildung der Hochschule xxx

Zielgruppe

Bildungsverantwortliche bzw. „Learning Professionals“ mit verschiedenen Aufgabenprofilen, die Kompetenzentwicklung von Lernenden direkt oder indirekt unterstützen.

Beispiele:

  • Verantwortliche für Bildung, Weiterbildung und Personalentwicklung in verschiedenen Bildungskontexten (Betrieb, Berufsbildung, (Hoch-)Schule, etc.)
  • Verantwortliche für (Weiter-)Bildungsprogramme (Programmentwicklung und Programm-Management)
  • PersonalentwicklerInnen
  • TrainerInnen bzw. Lehrpersonen

Lernbegleiter/in

Teilnahmegebühr

CHF 1’650.00 mit begleiteter Transferphase (beinhaltet die Bearbeitung einer individuellen Transferaufgabe mit Feedback durch scil sowie die Teilnahme am Follow-up (Online)).

Arbeitsumgebung

Hinweise zur Arbeitsumgebung finden Sie hier.

In Ausnahmefällen bieten wir als Option eine Teilnahme am Präsenztag 1 auf Distanz (hybrider Lernraum). Wichtig: die Teilnahme auf Distanz beinhaltet eine andere Lernerfahrung als eine Teilnahme vor Ort. Mehr zur Umsetzung von Präsenzphasen in einem Hybrid-Modus in diesem Beitrag: https://www.scil.ch/2021/08/28/hybride-praesenzveranstaltungen-in-der-weiterbildung-ein-beispiel-und-erfolgsfaktoren/

Bei Interesse an einer Teilnahme auf Distanz melden Sie sich bitte per Email an scil-info@unisg.ch mit einer kurzen Begründung. Die verfügbaren Plätze werden nach Ermessen von scil vergeben.