Workplace Learning (2023)

CHF0.00CHF690.00

Mit dem Aufkommen von E-Learning hat eine anhaltende Verlagerung eingesetzt: weniger Training „off the job“, mehr Kompetenzentwicklung „near the job“ oder sogar „in the flow of work“. Die Folge sind tiefgreifende Veränderungen in Bildung und Personalentwicklung. Dazu gehören Verlagerungen beim Ressourceneinsatz (z.B. weniger Training, mehr Microlearning und Performance Support) ebenso wie Veränderungen bei den Aufgaben von Bildungsverantwortlichen (z.B. Befähigen für selbstreguliertes Lernen).

Ihr Nutzen

Sie ordnen ‚Workplace Learning‘ im Arbeitsfeld Personalentwicklung ein und Sie kennen Beispiele für Microlearning, ‚Learning in the flow of work‘ oder ‚Performance Support‘. Sie bewerten die Potenziale und Herausforderungen, die mit einem erweiterten Leistungsportfolio von L&D verbunden sind. Sie berücksichtigen die Bedeutung digitaler Medien für diese Aufgaben und entsprechender Applikationen. Sie explorieren Methoden und Techniken für selbstgesteuertes Lernen und persönliches Wissensmanagement. Sie reflektieren ihre eigene Aufgabe und Verantwortung als Bildungsverantwortliche/r im Zuge dieser Veränderungen (Gestalten? Organisieren? Unterstützen? Evaluieren?). Und sie entwickeln Pläne für die Umsetzung von Workplace Learning in Ihrer eigenen (Bildungs-)Organisation.

Modultyp

Kompaktmodul

Modus

Blended Webinar mit maximal 12 Teilnehmenden:

  • Vorbereitung im angeleiteten, mediengestützten Selbststudium (ca. 2 Std.)
  • Vertiefung im Interaktiv-Webinar (6 Std.)
  • Transferauftrag (ca. 4 Std.) und
  • Abschluss-Sitzung (Interaktiv-Webinar) (ca. 2 Std.)

Vorbereitung

  • Dauer 03.11.2023 - 09.11.2023
  • Ort Individuell bestimmbar

Termine

  • Datum 10.11.2023 - 8:30 am - 12:30 pm
  • Ort Interaktiv-Webinar
  • Datum 17.11.2023 - 1:30 pm - 3:30 pm
  • Ort Interaktiv-Webinar
  • Datum 01.12.2023 - 4:00 pm - 6:00 pm
  • Ort Abschluss-Sitzung (Interaktiv-Webinar)

Themen und Inhalte

  • Varianten und Spielarten von ‚Informellem Lernen‘ und von ‚Workplace Learning‘
  • Erweitertes Leistungsportfolio für L&D
  • Microlearning, Performance Support und Formen von Circle-Learning mit Peers (Working Out Loud, lernOS, Learning Out Loud)
  • Veränderte Aufgaben für Bildungsverantwortliche: Gestalten? Organisieren? Befähigen? Evaluieren?

Unterstützung der Umsetzung in die Praxis

  • Analyse von Beispielen und Fallstudien
  • Praxisbeitrag zu Lernen im Arbeitsfeld / Performance Support / Circle Learning
  • Arbeitsaufträge zu befähigenden Methoden bzw. Techniken für selbstgesteuertes Lernen
  • Verschiedene Optionen zum Transferauftrag und Anpassung an die jeweils eigenen Rahmenbedingungen

Beispiele für Transferaufträge

  • Konzept zur Erweiterung des Leistungsportfolios eines internen L&D-Teams
  • Förderung von informellem Lernen im Entwicklungszyklus der Beschäftigtengruppe „Produktionsfacharbeiter“
  • Darstellung und Reflexion der Erfahrungen in einem Learning Out Loud-Prozess
  • Unterstützung von Mitarbeitenden bei der Umsetzung von persönlichem Wissensmanagement
  • Leitfaden für interne Wissensstafetten zu Lernerfahrungen bei Weiterbildungen

Zielgruppe

Bildungsverantwortliche bzw. „Learning Professionals“ mit Aufgaben im Hinblick auf die Transformation von Bildung und Entwicklung im Kontext veränderter Arbeits- und Bildungswelten.

Beispiele:

  • Verantwortliche für Bildung, Weiterbildung und Personalentwicklung in verschiedenen Kontexten (Betrieb, Berufsbildung, (Hoch-)Schule, etc.)
  • Verantwortliche für (Weiter-)Bildungsprogramme (Programmentwicklung und Programm-Management)

Lernbegleiter/in

Stimmen zu Modul

„Die zunehmende Verlagerung des Lernens an den Arbeitsplatz erfordert einen optimal unterstützten und begleiteten Lernprozess. Gefordert sind technologische Entwicklungen und flexiblere Lernformen. Gefallen haben mir in diesem Modul die gesetzten Schwerpunkte, die diese Herausforderungen behandeln. Beispielsweise die Auseinandersetzung mit der Rolle der Führungskraft als Ermöglicherin, aber auch das Kennenlernen von Formaten, um Lernen am Arbeitsplatz zu erleichtern oder zu ermöglichen.“

Alexandra Vangelista, Projektleiterin und Mediendidaktikerin, LerNetz AG

Teilnahmegebühr

CHF 690.00 inkl. begleiteter Transferphase (Bearbeitung Transferauftrag, Kurzpräsentation & Feedback).

Arbeitsumgebung

Hinweise zur Arbeitsumgebung finden Sie hier.